Ätherische öle für die gesundheit ihrer haare

Ätherische Öle für die Gesundheit Ihrer Haare

Ätherische Öle Es gibt viele Jahrtausende, und jetzt verlieren sie nicht ihre Popularität.

Auf der Suche nach schönen Haaren werden ätherische Öle zu Ihrem zuverlässigen Helfer. Neben dem angenehmen Geruch haben sie eine gute therapeutische Wirkung. Ätherische Öle sind universell, sie werden Kompressen zugesetzt, mit ihnen gebadet, in Haut und Haar eingerieben und genießen einfach die Düfte. Uns interessiert aber vor allem, welchen Einfluss das auf unser Haar haben kann.

Die Hauptprobleme der Haare und der Kopfhaut sind Schuppen, Trockenheit, Sprödigkeit, Glanzlosigkeit, langsames Wachstum, Fettigkeit. Um diese Probleme zu beseitigen, helfen ätherische Öle.

Und für jeden von ihnen gelten bestimmte ätherische Öle.

Denken Sie vor dem Laufen und Einreiben allerlei köstlicher Aromaöle daran, dass sie nicht in reiner Form verwendet werden können, da sie sehr konzentriert sind!

Die beste Lösung ist, natürlichen Haarmasken ätherische Öle zuzusetzen. Ätherisches Öl sollte mit jedem Grundöl (Olivenöl, Mandelöl, Pfirsichöl usw.) in den folgenden Anteilen gemischt werden: 3-5 Tropfen ätherisches Öl pro 1 Esslöffel Grundöl.

Schuppen loswerden Teebaumöl, Grapefruit-, Orangen-, Eukalyptus-, Geranien-, Rosmarin-, Basilikum- und Lavendelöl helfen Ihnen dabei.

Nützliche Ratschläge: Wenn Schuppen fettig sind, ist es besser, Öle für fettige Haut (Eukalyptus, Rosmarin, Grapefruit, Teebaum) zu verwenden. Wenn Schuppen wie Kopfhaut trocken sind, reicht Geranien- oder Lavendelöl.

Rettung vor Haarausfall: Rosmarin, Eisenkraut, Ylang-Ylang, Zeder, Kiefer, Teebaum, Minze, Koriander, Weihrauch, Zeder, Rosenholz, Zypressenöl.

Helfen Sie trockenes Haar: ätherisches Öl aus Orange, Myrrhe, Kamille, Mandarine, Sandelholz und Ylang-Ylang.

Das Spliss-Problem wird gelöst durch: Kamille, Geranie, Sandelholz, Ylang-Ylang und Rosenholz.

Wenn Sie fettige Kopfhaut haben Verwenden Sie Öle von Zitrone, Minze, Teebaum, Zeder, Bergamotte, Ingwer, Salbei, Kiefer, Zypresse, Nelke, Zitronenmelisse.

Stimulieren Sie das Haarwachstum: Rosmarin, Zimt, Zitronenmelisse, Gewürznelke, Tanne, Wacholder, Ylang-Ylang.

Nützliche Ratschläge: Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, alle Öle zu kaufen, oder wenn Sie nicht wissen, auf welches Problem Sie zuerst achten müssen, verwenden Sie ätherische Universalöle. Dies sind Ylang-Ylang, Teebaumöl und Rosmarinöl.

Fügen sie einen kommentar hinzu